Abschlusspräsentation: „Schulgebäude im Spannungsfeld zwischen Denkmalschutz und schulischem Leben“


V.l.n.r.: Schülerinnen und Schüler der Akademie für Gestaltung, Jan Eisermann (Dozent und Berater an der Akademie für Gestaltung), Sigrid Karliczek (Leitung Ortskuratorium Münster)

08. März 2018 | Elf Projektgestalter des 5. Semesters der Akademie für Gestaltung der Handwerkskammer Münster präsentierten gestern ihre Gestaltungskonzepte in Form einer Beamer-Präsentation und Ausstellung für das Anne-Frank-Berufskolleg. Die Aufgabe der Schülerinnen und Schüler bestand darin, Gestaltungsideen zu erarbeiten und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie das schulische Leben auf die Herausforderungen eines modernen Berufskollegs angepasst werden kann.
 
Hierzu erarbeiteten die Fünftsemester Konzepte zu folgenden Themen:

- Neues Licht- und Akustikkonzept für die Gänge und Sitznischen
- Sitz und Arbeitsinseln in den Fluren
- Gestaltungsideen für die Klassenräume
- Umwandlung der überdachten Eingangshalle in einen separaten Lernraum und einen großen Aufenthaltsraum
- Gestaltung des Schulhofs

Die Gestaltungslösungen wurden seitens des Berufskollegs dankend angenommen und sollen zeitnah umgesetzt werden.
Eindrücke zu den Ergebnissen gibt es auf unserer Instagram-Seite.