Umschulung Mediengestalter Digital und Print - Konzeption und Visualisierung

Lehrgangsdetails
Termin:
Zeiten: montags bis donnerstags von 08:15 Uhr bis 16:00 Uhr und freitags von 08:15 Uhr bis 12:30 Uhr
Ansprechpartner:

Weiterbildungsberatung
E-Mail: weiterbildung@hbz-bildung.de
Telefon: 0251/705-4444

  • keine Gebühren: 0,00 €
Kurs buchen
Mediengestalter Digital und Print in der Fachrichtung Konzeption und Visualisierung haben nach der Ausbildung viele unterschiedliche berufliche Möglichkeiten. Mediengestalter finden Beschäftigung in den Marketingabteilungen größerer Unternehmen, in Kommunikations- und Medien-Agenturen, in Druck- und Medienbetrieben oder in der Selbstständigkeit. Neben der konzeptionellen und gestalterischen Planung von Medienauftritten sind sie häufig für die Präsentation und Umsetzung von Digital- und Printmedien, die Organisation von Werbemitteln und für die Online-Pflege von Web-Anwendungen zuständig.
Diese Umschulung mit der Fachrichtung Konzeption und Visualisierung findet im Fachbereich für Medien und Digitalisierung des HBZ Münster statt.

Neben theoretischen Inhalten zu gestalterischen und technischen Themen werden im Rahmen der Umschulung Konzepte und Präsentationsformen für unterschiedliche Print- und Webprojekte von der Ideenphase bis zur endgültigen Umsetzung entworfen. Hierbei wird das Verständnis der gängigen Publishing-Programme (Photoshop, InDesign, Illustrator, Acrobat) und Web-Standards (HTML, CSS, JavaScript) vermittelt und konzeptionelles Gespür entwickelt.

Aber auch Computerhardware, unterschiedliche Ein- und Ausgabegeräte (Scanner, Kamera, Grafiktablett, Digitaldruckmaschinen) sowie die Farblehre spielen eine wichtige Rolle während der Umschulung.

Die Inhalte richten sich nach dem bundeseinheitlichen Rahmenlehrplan der Verordnung über die Berufsausbildung zum Mediengestalter Digital und Print und
zur Mediengestalterin Digital und Print.


Gesellenbrief (anerkannter Berufsabschluss)
Die Umschulung zum Mediengestalter setzt EDV-Basiskenntnisse, Kreativität, Teamfähigkeit sowie das Interesse für Medien aller Art voraus. Diese Eigenschaften können gegebenenfalls vorab im persönlichen Gespräch oder Eignungstest festgestellt werden.
Umschüler verfügen in der Regel bereits über eine abgeschlossene Ausbildung in einem anderen Bereich. In besonderen Fällen kann auch vorhandene Berufserfahrung oder ein vorzeitig beendetes Studium als Voraussetzung anerkannt werden.

Förderung durch BILDUNGSGUTSCHEIN möglich.

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen