Bild


Zukunftstrend "Bauen im Bestand"



Das Sanieren von Altbauten, das „Bauen im Bestand“, gewinnt als Zukunftstrend zunehmend an Bedeutung. Bereits heute fließen in Deutschland mehr als die Hälfte aller Bauinvestitionen in bestehende Gebäude - Tendenz steigend! Damit nimmt auch der Bedarf an qualifizierten Fachkräften in diesem Bereich der Baubranche stetig zu.
 

Praxisnahe Ausbildung


Mit dem Studiengang „Bauen im Bestand – Bachelor of Engineering“ bietet die auf dem Campus des HBZ Münster angesiedelte „Akademie Bauhandwerk“ eine praxisnahe Ausbildung in diesem Marktsegment an.

In Kooperation mit dem Fachbereich Bauingenieurwesen der Fachhochschule Münster werden die Studenten dabei in allen für den Lebenszyklus von Immobilien relevanten Tätigkeiten unterwiesen: Instandhaltung, Sanierung, Modernisierung, Renovierung, Werterhaltung, etc. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Info-Broschüre, die wir in unten auf dieser Seite zum Download anbieten.

Das M√ľnsteraner Modell: Learning by doing



Das Münsteraner Modell: Learning by doing


Die Einzigartigkeit dieses Münsteraner Studienmodells liegt in der Praxisausrichtung. „Learning by doing“ heißt die Devise. Auf diese Weise sollen die Studenten befähigt werden, komplexe fachliche Herausforderungen mit Kreativität, Originalität und der Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit zu bewältigen. Dadurch eröffnen sie sich eine Fülle interessanter Karrieremöglichkeiten: in Planung, Bauleitung und Unternehmensführung, aber auch in angrenzenden Berufsfeldern wie in der Arbeitsvorbereitung, Kalkulation von Arbeitsprozessen oder im Bereich der Arbeitssicherheit.

Kooperation mit FH


Kooperation mit der Fachhochschule Münster

Kooperation mit der Fachhochschule Münster
Der Studiengang „Bauen im Bestand“ wird in Vollzeit über einen Zeitraum von sechs Semestern absolviert und beginnt jeweils zum Wintersemester. Die Anzahl der Studierenden ist auf 25 pro Semester begrenzt.

Die Fachhochschule Münster hat dabei die wissenschaftliche Leitung inne. Verantwortlich für die Lehre in den Bachelormodulen sind erfahrene Hochschullehrer der FH Münster. Daneben kommen Dozenten des HBZ Münster sowie Spezialisten aus der Praxis (z.B. aus Sachverständigenbüros, Bauunternehmen oder der Baustoffindustrie) zum Zuge.
 

Internationaler Abschluss als Bachelor of Engineering


Praktische Ausbildungsstätte ist das Bildungszentrum der Handwerkskammer Münster (HBZ). Mit dem Demonstrationszentrum Bau und Energie verfügt es über einen der modernsten Lernorte des Bauhandwerks in Deutschland: Über 500 Messpunkte liefern kontinuierlich Daten zu Temperatur, Feuchte, Energieströmen und vielem mehr. Auf diese Weise wird energiesparendes Bauen im Wortsinne erlebbar. Als Abschluss erwerben unsere Studenten den EU-weit anerkannten akademischen Grad des „Bachelor of Engineering“.