Seminardetails

Klebfachkraft
Termin:
Zeiten: Montag bis Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr
Ansprechpartner:

Weiterbildungsberatung
E-Mail: weiterbildung@hbz-bildung.de
Telefon: 0251/705-4444

  • Lehrgangsgebühr: 1.590,00 €
  • Prüfungsgebühren: 485,00 €
Kurs buchen
Die Ansprüche an moderne Produkte steigen stetig. Zunehmend müssen Bauteile kleiner, leichter und schneller werden und auch ökologische und ökonomische Anforderungen erfüllen. Die Teilnehmer werden für den Einsatz in der betrieblichen Fertigung und Produktentwicklung qualifiziert. Sie sind nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs befähigt, Arbeitsanweisungen zu erstellen und Mitarbeiter sowie Klebpraktiker klebtechnisch in Theorie und Praxis anzuleiten. Klebarbeitsvorgänge können von ihnen geplant, organisiert und überwacht, Prozessparameter kontrolliert und gegebenenfalls variiert werden. Sie sind in der Lage, Unregelmäßigkeiten in der Fertigung zu erkennen und darauf zu reagieren. Die erfolgreich abgelegte Prüfung dient als Befähigungsnachweis und qualifiziert dazu, in einem Unternehmen die Aufgaben und Befugnisse der verantwortlichen Klebaufsichtsperson (nach DIN 6701-2 bzw. Richtlinien DVS® 3310 und 3311) zu übernehmen.

Der Lehrgang wird vom Fraunhofer-Institut IFAM Bremen durchführt. Er beinhaltet 3 Module die einzeln gebucht werden müssen. Nur wenn an allen 3 Modulen teilgenommen wurde, kann die Prüfung abgelegt werden.
Jede Lehrgangswoche schließt mit einer schriftlichen Zwischenprüfung ab. Die praktische Prüfung findet in der zweiten Kurswoche statt. Der Gesamtlehrgang inklusive Abschlussprüfung muss innerhalb eines Zeitraums von zwölf Monaten abgelegt werden, wobei die Voraussetzung für die Zulassung die regelmäßige Kursteilnahme ist.
Weitere Informationen unter: https://www.weiterbildung.ifam.fraunhofer.de/de/klebtechnik/kurse/klebfachkraft.html
Grundlagen, Klebstoffe, Fügeteilwerkstoffe, Oberflächenbehandlung, Klebschichteigenschaften, Prüftechnik, Arbeitssicherheit und Umweltschutz

Zertifizierung und Akkreditierung: DIN EN ISO 9001, DIN EN ISO/IEC 17025, DIN EN ISO/IEC 17024

Modul 1: 15.10.2018 bis 19.10.2018
Modul 2: 22.10.2018 bis 26.10.2018
Modul 3: 03.12.2018 bis 07.12.2018
Dreiwöchiger Kurs für industrielle Anwender der Klebtechnik mit anleitender Funktion. Fachleute müssen die Besonderheiten der Fügetechnik Kleben kennen und verstehen. Ohne spezielle Kenntnisse kann es in der industriellen Anwendung der Klebtechnik zu schwerwiegenden Fehlern kommen. Fehlende oder unzureichende Oberflächenbehandlung, falsche Klebstoffauswahl, unsachgemäße Klebstoffverarbeitung und Nichtbeachtung der Konstruktionsregeln beeinträchtigen die Leistungsfähigkeit von Klebverbindungen. Die Qualitätssicherung steht daher an erster Stelle. Dieser dreiwöchige Kurs „Klebfachkraft“, qualifizierte Sie Ihre technische Ausbildung um fundierte Kenntnisse im Bereich der Klebtechnik zu erweitern.
Prüfzertifikat nach DIN 6701-2 bzw. Richtlinien DVS 3310 und 3311
Angesprochen werden Mitarbeiter von Klebstoffanwendern aus Industrie und Handwerk, Klebstoffherstellern sowie des Klebstoffhandels und Prüf- und/oder Qualitätssicherungspersonal.
Eine abgeschlossene Berufsausbildung

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen