Management-Seminar: Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)


13. Juni 2018 | Seit dem 25.05.2018 gilt in allen EU-Mitgliedstaaten die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Diese betrifft alle Betriebe, die in irgendeiner Form personenbezogene Daten im Unternehmen verarbeiten. Für Verstöße gegen den Datenschutz drohen vor allem Bußgelder und Abmahnungen. Egal ob mit oder ohne Datenschutzbeauftragen: Nur durch die Beachtung der zwingenden neuen Vorgaben können Betriebe Strafen abwenden. In unserem Seminar vermitteln wir Ihnen verständlich und praxisnah grundlegende Fachkenntnisse zum Thema Datenschutz. Außerdem erhalten Sie Checklisten und Formulierungshilfen für die tägliche Arbeit.
Inhalt
  • Einführung in die EU-DSGVO und sonstige Rechtsvorschriften
  • Begriffsbestimmungen
  • Zulässige Datenverarbeitung ohne Einwilligung
  • Anforderungen an eine datenschutzrechtliche Einwilligung
  • Die neue Informationspflicht
  • Dokumentationspflichten
  • Erteilung von Auskünften
  • Auftragsdatenverarbeitung
  • Der Datenschutzbeauftragte
  • Technische und organisatorische Maßnahmen der Datensicherheit
  • Bußgelder, Strafen und Schadensersatzpflichten
  • Der Datenschutz-Werkzeugkoffer (Checklisten, Formulierungshilfen, ...)
Abschluss: Teilnahmebescheinigung

Zielgruppe: Betriebsinhaber, Existenzgründer und alle Personen, die im Betrieb mit datenschutzrechtlichen Fagestellungen befasst sind

Termine:  26.06.2018 - 10.07.2018
                  3 x dienstags von 18.00 bis 21:15 Uhr

Kosten:    Lehrgangsgebühr: 240,00 Euro

Ansprechpartner:   

Weiterbildungsberatung

Telefon 0251 705-4444
Fax 0251 705-55-4444



Anmeldung

Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten an:
Alle mit * versehenen Felder müssen ausgefüllt werden.