Seminardetails

Hydraulik in technischen Anlagen
Termin:
Zeiten: von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ansprechpartner:

Weiterbildungsberatung
E-Mail: weiterbildung@hbz-bildung.de
Telefon: 0251/705-4444

  • Lehrgangsgebühr: 215,00 €
Kurs buchen
Vermeiden Sie Planungsfehler durch frühzeitiges Erkennen von hydraulischen Problemen in Bestandsanlagen. Gewährleisten Sie einen störungsfreien und wirtschaftlichen Betrieb von Heizungssystemen. Über die Grundlagen wie Pumpeneinstellung, Ventilvoreinstellung u.ä. hinaus, werden in diesem Seminar durch Simulationen an der neuen Hydraulikwand auch weitere wichtige Einflüsse auf die Heizungshydraulik, wie Heizkennlinien, Druckerhaltung, Entlüftung und Füllwasserqualität diskutiert und praktisch erarbeitet. So verbessern Sie Ihre Kommunikation bei technischen Absprachen und bekommen Argumentationshilfen für Ihre Kunden- und Planungsgespräche.

Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 8 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 8 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand), 8 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.
Grundlagen Hydraulik praxisorientiert:
Rohrnetzberechnung, Rohrnetzkennlinien/Anlagenkennlinien Pumpenkennlinien, Hydraulischer Abgleich
Einflusskriterien auf die Hydraulik praxisorientiert:
Regelungstechnik, Einfluss der Heizkurve auf die Anlagenhydraulik, Druckhaltung, Heizungsfüllwasserqualität
Auslegung/Einstellung von Regulierventilen Praxis:
Strangregulierventile, Differenzdruckventile, Volumenstromregler, Überströmventile, Heizkörperventil, Rücklaufverschraubung

Hydraulische Schaltungen praxisorientiert:
Druckloser Verteiler, Beimischschaltung, Einstellung, Druckbehafteter Verteiler, Einspritzschaltung
Zertifikat
Mitarbeiter in SHK-Betrieben

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen