Seminardetails

Schweißen - Fachlehrgang Metallverarbeitung Schwerpunkt Schweißtechnik nach AZAV
Termin:
Zeiten: mo bis do von 07:30 bis 16:45 Uhr, fr bis 12:00,Termine auch nach Absprache mit Herrn Deryk (Tel. 0251-705-1468).Laufender Einstieg innerhalb der Kurslaufzeit
Ansprechpartner:

Weiterbildungsberatung
E-Mail: weiterbildung@hbz-bildung.de
Telefon: 0251/705-4444

  • Lehrgangsgebühr: 12.384,00 €
Kurs buchen
Die Anforderungen an Mitarbeiter im Metallbereich sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Der Umgang mit modernen Werkzeugmaschinen in der Bearbeitungstechnik, das Arbeiten mit modernen Informationstechnologien und die Möglichkeit des flexiblen Einsatzes in den verschiedenen Einsatzbereichen ist mittlerweile selbstverständlich geworden. Die Einsatzbereiche sind vorrangig im Apparatebau, Anlagenbau, Feinwerktechnik, Kesselbau, Kfz-Herstellung und –Reparatur, Metall- und Stahlbau.
Fachübergreifend werden in allen metallverarbeitenden Bereichen Grundkenntnisse in der Metallbearbeitung, der Zerspanungstechnik sowie fachkundliche Grundlagen im Bereich technische Mathematik, technisches
Zeichnen oder auch in der Werkstoffkunde erwartet. In den Bereichen wo verschiedene Werkstoffe aus Metall zusammengefügt oder zusammengeschweißt werden, schreiben Normen, technische Regelwerke oder Lieferbedingungen vor, dass ein Schweißbetrieb seine Eignung zum Schweißen nachweisen muss. Voraussetzung für das Erteilen eines sog. Eignungsnachweises ist, dass der Betrieb bei der Ausführung von Schweißarbeiten geprüfte Schweißer einsetzt und dass eine Schweißaufsichtsperson über das Einhalten der schweißtechnischen Arbeitsregeln wacht. Der Nachweis einer entsprechenden gültigen Schweißer-Prüfung nach DIN ISO 9606-1 oder 9606-2 ist dabei eine notwendige Voraussetzung für eine Einstellung als Schweißer und erhöht die Aussicht nach einer schnellen Vermittlung.
Dieser Lehrgang richtet sich an Arbeitssuchende, die ohne abgeschlossene Berufsausbildung sind, und im Metallbereich eine berufliche Zukunft sehen. Die Lehrgangsdurchführung und Konzeption erfolgt in modularer Form. Das Gesamtprogramm in unserem Fachlehrgang Metallverarbeitung Schwerpunkt Schweißtechnik wird in 1.040 Unterrichtsstunden vermittelt. Die in den 5 Lehrgangsmodulen vermittelten Teilqualifikationen können auf spätere Lehrgänge im HBZ Münster angerechnet werden
Modul 1: Metallbearbeiter
Modul 2: Gasschweißer
Modul 3: MAG / WIG-Schweißer an Stahl
Modul 4: E-Schweißer
Modul 5: Baustellen- / Roboterschweißer
optimale Vorbereitung auf die Schweißer-Prüfung nach DIN ISO 9606-1 / -2 in Theorie und Praxis,
Einsatz als geprüfter Schweißer im Geltungsbereich der entsprechenden Schweißer-Prüfung / Individueller Einstieg / Teilnahmezertifikat über die Teilqualifikationen / Bei guter Handfertigkeit kann zusätzlich die DVS Schweißpraktiker Prüfung abgelegt werden
DVS-Schweißer-Prüfung(en) in den Verfahren Metall-Schutzgasschweißen (MAG), Wolfram-Schutzgasschweißen (WIG), Lichtbogenhandschweißen (E), Gasschweißen (G), Zertifikat über die Teilqualifikationen, ggfs. Zertifikat über DVS Schweißpraktiker
Teilnehmer ohne abgeschlossene Berufsausbildung
handwerkliches Geschick
technisches Verständnis
Interesse an einer späteren Tätigkeit im Bereich Metallverarbeitung / Teilnahme am Eignungstest / Schulungsangebot des HBZ / Beherrschen der deutschen Sprache / Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit / Jobcenter oder eine Finanzierungszusage eines anderen Kostenträgers
Beratungstermine sind jederzeit nach Absprache möglich.

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen