Seminardetails

Workshop eVergabe
Termin:
Zeiten: Dienstag von 9:00 bis 15:45 Uhr
Ansprechpartner:

Weiterbildungsberatung
E-Mail: weiterbildung@hbz-bildung.de
Telefon: 0251/705-4444

  • Lehrgangsgebühr: 145,00 €
Kurs buchen
Unternehmen, die für die öffentliche Hand arbeiten wollen, müssen jetzt die Weichen stellen und sich den Herausforderungen der elektronischen Vergabe stellen. Nicht nur die Unterlagen der Vergabestellen und -portale werden digitalisiert, sondern auch die Abgabe der Angebote und die gesamte Kommunikation mit den Auftraggebern.

In diesem Workshop erhalten Sie einen umfassenden Einstieg und Überblick zur eVergabe. Neben rechtlichen Aspekten liegt das Augenmerk der Veranstaltung auf der konkreten und praxisnahen Anwendung. Dies bezieht sich nicht nur auf die Vergabe und Kommunikation, sondern auch auf die Eignungsnachweise und praktische Erstellung eines Angebotes.
9:00 Uhr Anmeldung
9:30 - 10:15 Uhr Begrüßung
- Stand des Vergaberechts
- Neues EU-Recht (RL 2014/24/EU)/VOB 2016, Pflicht zur E-Vergabe, Übergangsregelungen
- Ausnahmen (Ausnahmetatbestände, Bagatellgrenze der UVgO, Beispiele und Praxistipps)
- Grundlagen für die Teilnahme am Vergabeverfahren
- Allgemeiner Ablauf gemäß VOB
- Vergaben unter- und oberhalb der Schwellenwerte
- Vorinformation und Bekanntmachungen
- Erforderliche Unterlagen des Bieters als Teilnahmevoraussetzung
10:30 - 12:00 Uhr Vergabeunterlagen und Eignungsvorausetzungen
13:00 - 15:30 Uhr Workshop Teil 1+2: Einführung, Technische Voraussetzungen und Datensicherheit
- Hinweis auf Rechnungsdigitalisierung
- Wie erstellen Bieter ein elektronisches Angebot?
- Praktische Umsetzung am Beispiel der Vergabeplattform der Fa. Cosinex
- Verwendung von GAEB-Daten
- Rücknahme von Angeboten vor der Eröffnung
15:30 - 15:45 Uhr Abschlussgespräch / Ende der Veranstaltung
Handwerker/Mitarbeiter, die mit den Themen Angebote/Einkauf betraut sind

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen