Gehörlose


Gehörlose

Tischler in Ausbildung

Unterricht mit Gebärdensprache

Für gehörlose Jugendliche bietet das Handwerkskammer Bildungszentrum Münster (HBZ) speziell zugeschnittene Lehrmaßnahmen an. So werden die Lehrgangsteilnehmer während der gesamten Dauer der Ausbildung von einem gebärdensprachlich geschulten Sozialpädagogen betreut, der bei der Lösung jeder Art von Problemen Hilfe leistet.


Erste Berufserfahrungen durch Praktika

Die praktischen Unterweisungen finden in den Werkstätten des HBZ statt. Die theoretische Ausbildung erfolgt als Blockunterricht in der Rheinisch-Westfälischen Berufsschule für Hörgeschädigte in Essen. Zusätzlich zu den Fertigkeiten und Kenntnissen, die im theoretischen und praktischen Teil der außerbetrieblichen Ausbildung vermittelt werden, erwerben die Lehrlinge erste Berufserfahrungen durch Praktika in Handwerksbetrieben. Die Ausbildung schließt schließlich nach einer drei- bzw. dreieinhalbjährigen Lehre mit der Gesellenprüfung ab.


Unser Maßnahmenangebot umfasst folgende Berufssparten:

 
  • Hauswirtschafter
  • Industriemechaniker
  • Metallbauer
  • Tischler
Je nach Wunsch und Eignung besteht zudem die Möglichkeit, in einem anderen als den genannten Berufen ausgebildet zu werden. Sprechen Sie uns an - zusammen können wir Ihre Vorstellungen erörtern und individuelle Absprachen treffen.

Kontakt

Gerd Kuhn

Telefon 0251 705-1108