Nächste Station Bundeswettbewerb: Raumausstatterin Sophia Schnute siegt beim PLW


08. Oktober 2018 | Am 4. Oktober 2018 traten vier Gesellen und Gesellinnen zum alljährlichen Leistungswettbewerb für Raumausstattung des Landes NRW im HBZ-Münster an. Nachdem die Teilnehmer sechs Stunden Zeit hatten Arbeitsaufgaben aus dem Berufsalltag fertigzustellen, wurde Sophia Schnute als Siegerin vom Prüfungsausschuss nominiert und tritt nun im kommenden Monat für den Bundeswettbewerb an.

 
Die vier Gesellen und Gesellinnen, die zuvor bereits im Leistungswettbewerb auf Kammerebene Sieger siegten, hatten die Aufgabe, innerhalb von sechs Stunden einen Hocker zu polstern, eine Wandbespannung zu montieren sowie eine Teppich-Intarsienarbeit und ein Faltrollo herzustellen.

Am Ende lagen die Teilnehmer Esther Sander, Dominik Peucker, Nicola Gabriel und Sophia Schnute punktemäßig sehr dicht beieinander, was für ein hohes handwerkliches Niveau der Werkstücke sprach. Als Siegerin des Landeswettbewerbs wurde Sophia Schnute (HWK Bielefeld) nominiert, die Mitte November beim Bundeswettbewerb in Bremen antritt.