Impulse für neue Unterrichtskonzepte


Azubi mit Virtual Realtiy-Brille arbeitet an Kühlschrank

Bildquelle: Projekt ARSuL

31. Mai 2019 | In der vergangenen Woche haben sich Dozenten der Abteilung Technische Gebäudeausstattung (TGA) des Handwerkskammer Bildungszentrums (HBZ) Münster über neue Möglichkeiten des interaktiven Unterrichts informiert.
Die Schwerpunkte lagen auf der Anwendung von Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR), als Unterstützung für den klassischen Praxisunterricht.

Besondere Highlights waren die Erarbeitung sinnvoller Anwendungsmöglichkeiten im Handwerk, sowie die Präsentation von verschiedenen VR-Projekten, die für den Award des Deutschen Instituts für Virtual Reality (DIVR) nominiert waren.
 
Weitere Infos zu den aktuellen Kursen des Bereichs TGA finden Sie hier.