50 Jahre Netzwerk für junge Chefs im Handwerk


Bundeskongress Junioren des Handwerks 2019

Foto: Peter Leßmann/HWK

30. September 2019 | Jubiläumsfeier der Junioren des Handwerks vom Kammerbezirk Münster e. V. beim Bundeskongress in Münster.

 
 
Wir packen es an. Das ist die Botschaft der Junioren des Handwerks. Die Gemeinschaft als Netzwerk für Ideen, Kontakte und Freundschaften von Unternehmen und Führungskräften im Handwerk feierte am 28. September ihr 50-jähriges Bestehen. Der Begriff Netzwerk war noch weitgehend unbekannt, als 18 Handwerksunternehmer im Jahr 1969 in der Handwerkskammer Münster den „AJH - Arbeitskreis Junger Handwerksunternehmer“ gründeten. Die Motivation: Vermittlung von Grundsätzen moderner Unternehmensführung an Nachwuchskräfte, Aufbau und Pflege beruflicher und gesellschaftlicher Kontakte, aktive Vertretung der Position des Handwerkers und des Handwerks gegenüber der Politik. Die Ziele sind auch nach 50 Jahren gültig, die Aufgaben orientieren sich an neuen Herausforderungen und geänderten Situationen.
 
„In 50 Jahren ist ein stetig wachsender Verein zu einem dynamischen und engagierten Netzwerk junger Handwerksunternehmer und Führungskräfte geworden. Das sind auch 50 Jahre gute Zusammenarbeit mit dem Handwerk nicht nur hier im Kammerbezirk Münster.“, so eröffnete der Präsident der Handwerkskammer Münster, Hans Hund, die Jubiläumsveranstaltung: „Die Junioren sind Botschafter des Handwerks. Sie sorgen für frischen Wind im Handwerk“, betonte er.
 
Ein Kernthema des Events, die unter anderem mit einem Impulsvortrag des Präsidenten des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, Hans-Peter Wollseifer eingeleitet wurde, war „Das Ehrenamt im Handwerk - Herausforderungen, Chancen, Zukunft.“ Anschließend diskutierte Wollseifer mit Vertretern des Junghandwerks aus Bundes-, Landes- und regionaler Ebene: „Wir müssen noch mehr herausstellen, was wir leisten,“ hob er hervor. In dem Zuge kündigte er ein „Bündnis für das Ehrenamt“ an, für mehr Nachwuchsarbeit und gemeinsames Wirken der Generationen.   
 
Bildunterzeile von links.: HWK-Vizepräsident Josef Trendelkamp, HWK-Präsident Hans Hund, ZDH-Präsident Hans-Peter Wollseifer, René Fornol (Vorsitzender Bundesverband der Handwerksjunioren), Anja Cordes (wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Technik und Betriebsführung) und Michael Grabacz (Vorsitzender der Junioren des Handwerks Kammerbezirk Münster e.V.).

Bild in Originalgröße zum Download